Fahrradhelme

Fahrradhelme für mehr Sicherheit im Straßenverkehr

Fahrradhelme
Fahrradhelme

Tag für Tag verunglücken Radfahrer im Straßenverkehr, zu Unfällen führt nicht unbedingt nur das eigene Fehlverhalten, sondern auch das unkorrekte Verhalten anderer Straßenverkehrsteilnehmer. Es gibt bisher lediglich allgemeine Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU, nicht nur den Kopf der Kinder, sondern auch den Kopf der Erwachsenen durch einen Radhelm zu schützen, eine gesetzliche Reglung gibt es bisher noch nicht. Wer als Elternteil den Kindern den Helm aufsetzt, sollte auch selbst einen Fahrradhelm tragen, denn die Gesundheit der Eltern ist für die Kinder sehr wichtig. Die Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) stellt fest, dass bei Unfällen mit Radlern bis zu 70 % der Kopf betroffen ist und das Leben so stark verändern kann, dass die Arbeitsfähigkeit für längere Zeit eingeschränkt bleibt. Die Investition in Fahrradhelme macht sich früher oder später bezahlt, wenn die Passform des Fahrradhelmes mit der Form des Kopfes harmoniert, bietet der Fahrradhelm den gewünschten zusätzlichen Kopf-Schutz. Schnell fahrende Radfahrer, die zu den Rennfahrern zählen, haben andere Anforderungen an einen Rad Helm als gelegentliche City-Radler. Werfen Sie einen Blick auf die wichtigsten allgemeinen Details, die vor dem Einkauf eines Radhelms von Bedeutung sind:

Worauf muss der Käufer beim Kauf eines Rad-Helms achten?

Je nachdem ob das Kind einen Helm haben soll oder ein Erwachsener spielen verschiedene Eckdaten beim Einkauf eine Rolle. Die Wahl besteht zwischen dem stationären Fachhandel und dem Kauf im Internet. Bei Kauf im Online Shop kann der Zeitpunkt des Einkaufes auch in der Nacht nach dem Ende der Arbeitsschicht liegen, denn die Internet Shops haben 24 Stunden geöffnet. Lange und Zeit raubende Anfahrtswege entfallen, das kommt besonders den Konsumenten in ländlichen Gegenden optimal entgegen. Weiter Faktoren fließen in die Kaufentscheidung mit ein:

• In den Sommermonaten ist ein Insektenschutz vorteilhaft, herumfliegende Insekten können sonst ungestört ins Auge fliegen und die Sehkraft beeinträchtigen
• Das moderne Lüftungssystem ist bei Mikroschalen-Helmen eingebaut, das Risiko eines Hitzestaus wird so reduziert
• Radhelme für Rad-rennfahrer sollten leicht und aerodynamisch sein
Hartschalenhelme mit dem Kinnbügel sind relativ schwer
• Softshell-Helme bestehen aus einer Hartschaumstoff-Schale
• Falls ein Regenschutz eingebaut ist, dringt kein Regenwasser über die Belüftungsschlitze ein
• Der Komfort-Verschluss muss sich leicht und möglichst einhändig öffnen und schließen lassen, ohne selbsttätig aufzugehen
• Fahrradhelme gibt es beispielsweise ähnlich wie Hüte in den Größen S, M, L, XL und XXL
• Erwachsene haben beim Helm tragen eine Vorbildfunktion für die Kinder
• Das Fast-Adapting-System erleichtert die Anpassung an die Kopfform
• TÜV Siegel, CE Zeichen oder EN Norm 1078 sind mögliche Zertifizierungen

Immer mehr Radfahrer profitieren vom Radhelm

Fahrradhelme sehen sportlich aus und ergänzen die Radausrüstung als Schutz für den Kopf. Sie können passend zur Form des Kopfes eingestellt werden und schützen bei möglichen Stürzen den empfindlichen Kopfbereich. Zusätzlich schirmen sie den Kopf vor Wind oder Regen sowie vor einer zu starken Sonnenbestrahlung ab. Beim Sturz mit dem Rad wird die negative Krafteinwirkung durch den Helm erheblich reduziert, meinen die Hersteller. Räder, die mit dem elektrischen Motor angetrieben werden, erreichen oft Geschwindigkeiten, die ein ungeübter Radler nicht immer im Griff hat. Je höher die Geschwindigkeit ist, desto stärker können auch die Kopfverletzungen bei einem Sturz sein. Wer lange Ausfallzeiten am Arbeitsplatz aufgrund vermeiden will, wählt zum Rad fahren eine moderne Schutzbekleidung aus, bei der der Helm nicht fehlen sollte. Es besteht die Wahl zwischen renommierten Markenherstellern und preisgünstigeren No-Name-Helmen. Das bei den Markenherstellern nicht nur die Qualität beim Preis berücksichtigt wird, sondern auch die Werbekosten, auf die No-Name-Produkte aus Kostengründen verzichten, lohnt sich ein Vergleich der Leistungsmerkmale. Im ADAC Fahrradhelm Test für Erwachsene hat ein günstiger Helm trotz des niedrigen Preises gute Testergebnisse erreicht. Das zeigt, dass der Preis alleine kein Kriterium für eine abschließende Kaufendscheidung ist.

Für jeden Zweck das passende Helmsystem

Beim Rennradhelm legen die Hersteller sehr viel Wert aus die Aerodynamik, mit der Windschnittigkeit wird ein höheres Tempo beim Rad fahren möglich und der Aufprallschutz ist wegen der Geschwindigkeit verstärkt. Mountainbiker tragen Spezial-Helme, um sich vor scheren Stürzen im Gelände zu schützen. Der Mikroschalenhelm-Prinzip ist bei Radhelmen weit verbreitet, er verfügt über einen harten Schaumstoffkern, der oft mit bunt lackierten Kunststoff überzogen ist. Die Oberfläche wird durch diese sehenswerte Lackierung glatt, damit ein möglicher Aufprall beim einem Sturz noch besser abgefedert wird. Das Risiko des Schwitzens unter dem Helm wird durch Löcher im Helm gemindert. Kinder, die noch keine Fahrradhelme tragen möchten, lassen sich leichter zum Tragen eines Helmes bewegen, wenn die Eltern auch einen tragen. Kinderfahrradhelm, die der Nachwuchs selbst aussuchen darf, werden wesentlich lieber getragen, als andere Modelle. Gebrauchte Helme sind besonders für Kinder kaum zu empfehlen, mögliche Risse im Innenbereich sind für Laien nur schwer erkennbar. Features an den Helmen steigern die Sicherheit und den Preis, Reflektoren und LED-Lichter bringen beispielsweise mehr Sicht-Schutz bei Dunkelheit.

Wo wird der Helm nach der Benutzung gereinigt und gelagert?

Der Verzicht auf starke chemische Reinigungsmittel nach einer Mountainbiketour öffnet die Tür für eine längere Lebensdauer, meint Test.de. Wasser mit Spülmittel reichen meistens völlig aus, um den Schmutz vom Helm zu entfernen und das Material zu schonen. Abnehmbare Elemente des Helms lassen sich im Schonwaschgang der Waschmaschine waschen, wenn in der Bedienungsanleitung keine anderen Pflegehinweise vorhanden sind. Nach dem Absetzen des Helms sollte er so gelagert werden, dass er der prallen Sonne ausgesetzt ist. Die ständige Einwirkung der Sonne kann sich in einigen Fällen negativ auf den Kunststoff auswirken, hat Test.de bemerkt. Wärmequellen wie die Heizung dürfen auch nicht in der Nähe sein, wenn der Helm lange halten soll, denn sonst schmilzt irgendwann die Kunststoff-Beschichtung. Eine Hülle schützt den Helm vor Staub, bis zur nächsten Fahrradtour.

Der Helm für Radfahrer und die Vorteile

• Unfälle lassen sich trotz Einhaltung der Verkehrsregeln nicht immer vermeiden, der Helm federt den Aufprall des Kopfes ab
• Das Design gibt es in einer breit gefächerten Auswahl, sodass für unterschiedliche Einkaufswünsche etwas dabei ist
• Die Helme sind in unterschiedlichen Preisklassen erhältlich, an einigen Aktionstagen wird von einigen Herstellern ein Rabatt gewährt
• Gutschein Portale oder Newsletter informieren über mögliche Rabatt Aktionen, die das Budget schonen
• Kleine Actioncams lassen sich an speziellen Halterungen am Helm befestigen und liefern Bilder in HD-Qualität
• Viele Luftauslässe und Fliegengitter sind besonders im Hochsommer wichtig, um Unfälle durch den Hitzestau oder ins Auge fliegende Insekten zu vermeiden
• Leichte Helmkonstruktion mit einer hohen Schlagfestigkeit bieten einen angenehmen Tragekomfort und entlasten den Nackenbereich

Möglicher Nachteil

• Kritiker befürchten, dass Radler mit einem Helm zu schnell fahren, weil sie sich sehr sicher fühlen. Allerdings werden Autofahrer mit dem Gurtsystem werden auch nicht automatisch zu Rasern.

Das Fazit

Beim Shoppen im Internet wird ersichtlich, dass es die Helme in verschiedenen Preisklassen gibt. Günstige Rad Helme werden manchmal von Anfang an als nicht so hochwertig betrachtet, der ADAC hat im ADAC Radhelm Test für Erwachsene gezeigt, dass das nicht immer stimmt. Nach Angaben des ADACs ist es durchaus möglich, einen preiswerten Helm für Erwachsene zu kaufen, die Details des ADAC-Testes lassen sich direkt über den Link abrufen. Insofern ist es wichtig, bei der Auswahl der Fahrradhelme darauf zu achten, welche Features bereits im Kaufpreis enthalten sind. Ein Helm für Radfahrer, der auf den ersten Blick durch den günstigen Preis ausfällt, muss immer in Hinsicht auf das aktuelle Preis- und Leistungsverhältnis verglichen werden. Beim Radhelm Test von ADAC für Kinder fehlten manchmal wichtige Elemente wie Reflektoren, die als Features separat gekauft werden müssen und dann den Endpreis erhöhen.

Fahrradhelme
Bewerte diesen Artikel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*